Nachrichten rund um die Initiative

„Die App für die Stadt“ – Die neue Lokalfuchs-App ist da

Eine neue App für Lokalfüchse. Einwohner und Touristen in Mecklenburg-Vorpommern und der Uckermark können sich über aktuelle Angebote von teilnehmenden Einzelhändlern, ein regionales Branchenverzeichnis und tägliche Veranstaltungstipps freuen.

Nach der Aktion „Finde die Fährte“ gibt’s schon die nächste Neuigkeit bei Lokalfuchs aus Neubrandenburg: Die neue „App für die Stadt“ bündelt aktuelle Angebote von teilnehmenden Händlern, Veranstaltungstipps und Informationen zu Essen, Trinken und Übernachten in einem modernen, benutzerfreundlichen Design.

Die beiden Projektmanagerinnen Antje Giermann und Sandra Wende haben sich zusammen mit ihren Entwicklern viele Gedanken gemacht, wie der regionale Handel durch die neue App profitieren kann. „Mit unserer App sollen sich Menschen in den Städten zurechtfinden und ihre Stadt (neu-)entdecken, zum Beispiel kleinere Geschäfte mit tollen Produkten, von denen man ohne unsere Lokalfuchs-App vielleicht nie gewusst hätte“, beschreibt Antje Giermann das Ziel der neuen App.

Neben den bisherigen Inhalten und Funktionen sind im Laufe des kommenden Jahres außerdem Übersichten über alle Öffnungszeiten, Bereitschaftsdienste, Notapotheken, öffentliche Toiletten und Parkhäuser geplant. Projektmanagerin Sandra Wende sieht in dieser inhaltlichen Neuausrichtung einen großen Mehrwert für die Lokalfuchs-Partner. „Durch unsere neuen Inhalte werden wir zukünftig mehrere Personen mit unserer App ansprechen, dadurch wird auch die Reichweite steigen, was wiederum mehr Aufmerksamkeit auf die mittelständischen Unternehmen lenkt, die sich in unserer App präsentieren“, merkt die Projektmanagerin an.

Die „App für die Stadt“ ist ab sofort kostenlos für iOS und Android im App-Store und im Google Play-Store erhältlich.

Hier geht es zu allen weiteren Aktionsgruppen.