Aktionsgruppen

Das Ziel des Dorfladen Waldhausen ist es, die Nahversorgung der Menschen in der Dorfgemeinde Waldhausen langfristig zu sichern, einen Treffpunkt für ein soziales Miteinander aller Altersgruppen zu betreiben und einen Beitrag zur Stärkung der Dorfgemeinschaft zu leisten. Die Genossenschaft hat bereits mit rund 370 Mitgliedern einen Nahversorger vor Ort
wiedereröffnet und damit die ehemalige Dorfmitte wieder zu Leben erweckt.

Findeling möchte auf die Geschäfte aufmerksam machen, die unsere Städte einzigartig machen: Dafür bietet die Online-Plattform eine Produkt- und Markensuche in den Stores der Nachbarschaft. Beim deutschlandweiten SHOP LOCAL DAY werden die Besucher in ihren Lieblingsläden mit Ladenkonzerten, Pop Ups, Workshops, Flash Sales, Lesungen und mehr überrascht. Alles nach dem Motto: #kleinelädenandiemacht!

Der Gewerbeverein Saarbrücken-Burbach e.V. aus Händlern, Handwerkern und Freiberuflern stellt sich der Herausforderung, Saarbrücken-Burbach durch geeignete Werbemaßnahmen und Veranstaltungen aller Art wirtschaftlich anziehender zu machen. Der Startschuss hierzu wurde bereits 1997 gesetzt, als zehn Geschäftsleute zu dem Ergebnis kamen, dass man gemeinsam mehr erreichen könne.

Der Handels- und Gewerbeverein Holzgerlingen e.V., kurz HGH genannt, besteht seit 1986 und ist im Vereinsregister des Amtsgerichtes Böblingen unter der Nummer 1001 eingetragen. Der HGH ist ein Zusammenschluß von Handwerkern, Einzelhändlern, Dienstleistungs- und Industriebetrieben sowie Freischaffender. Anfang 2018 waren im Verein rund 150 Firmen oder Personen unter anderem aus Holzgerlingen, Altdorf und Hildrizhausen organisiert.

Die Königsallee, liebevoll kurz „KÖ“ genannt, gehört zu Deutschlands bekanntesten Einkaufsstraßen: Als Shoppingparadies und Ausgehmeile ist sie ein Musterbeispiel für vielfältigen Einzelhandel.  Die Kombination aus teuren Boutiquen und rheinischer Lebensfreude ließ sie zu einem weltweit bekannten Markenzeichen werden und macht bis heute aus einer Straße ein Lebensgefühl.

Das Kiezkaufhaus ist eine lokale E-Commerce-Plattform, die den inhabergeführten Einzelhandel aus der Wiesbadener Nachbarschaft vernetzt: Nutzer können online Waren aus beliebig vielen teilnehmenden Läden in ihre Einkaufstasche packen und bekommen diese bequem bis an die Haustür gebracht – bei Bestellung bis 13 Uhr sogar am gleichen Tag. Geliefert wird mit Cargo-Lastenrädern, die mit Öko-Strom geladen sind. Mit seinem Angebot möchte das Kiezkaufhaus eine Alternative zum „Lieferwahnsinn“ von Amazon und Co bieten und den Einzelhandel vor Ort stärken.

Die Nordkurier Mediengruppe startete im Jahr 2015 die Initiative „Lokalfuchs – Regional ist genial“. Zusammen mit Ostseewelle HIT-RADIO Mecklenburg-Vorpommern wollen die beiden Unternehmen die Region unterstützen: Einzelhandel, Gastronomie, Handwerk, Dienstleister und Vereine sind die Motoren, die Orte in Mecklenburg-Vorpommern und der Uckermark lebendig machen. Die Initiative will die Unternehmer untereinander und mit ihren Kunden verbinden und auf die Vorteile gegenüber des Internet-Shoppings aufmerksam machen.

Lokalschatz heißt die Online-Plattform der Pforzheimer Zeitung, die mit namhaften Händlern aus der Region – Pforzheim und dem weiteren Umland – am 10. September 2016 gestartet ist. Der Online-Marktplatz bietet den Händlern einen einfachen und risikolosen Einstieg in den Online-Handel. Reserviert wird im Netz – abgeholt und bezahlt beim Händler vor Ort.

Im Netzwerk von Original Regional arbeiten 29 Regionalinitiativen zusammen, in denen wiederum rund 1500 Direktvermarkter und Erzeuger organisiert sind. Die Ziele der Regionalkampagne Original Regional sind die Stärkung der regionalen Identität, die Sicherung gewachsener Kulturlandschaft und des Brauchtums. Regional erzeugte Lebensmittel und Produkte erhalten die hohe Lebensqualität in der Metropolregion Nürnberg. Original Regional berät und informiert die Verbraucher über die Vorteile regional erzeugter, traditionell hergestellter und gentechnikfreier Produkte.

ProCit Geretsried ist Anfang 2003 aus der Aktionsgemeinschaft des Geretsrieder Gewerbes (AGG) hervorgegangen. Seit 2010 ist die Gemeinschaft, die sich bis dato aus Einzelhändlern und Dienstleistern zusammengesetzt hat, ein eingetragener Verein. Mit der Vereinsgründung öffnete sich ProCit Geretsried auch für Privatpersonen, Immobilienbesitzer, Gastronomen, Handwerker und Freiberufler. Derzeit besteht der Verein aus knapp 50 Mitgliedern, die Tendenz ist steigend. Ziel war und ist es, dabei mitzuwirken, die Stadt Geretsried attraktiver zu gestalten. Das soll in Zusammenarbeit mit anderen Vereinen und Verbänden sowie den Bürgern und der Stadtverwaltung geschehen.